Landvergnügen 2024

Über Landvergnügen habe ich bereits einmal berichtet, ich möchte aber unbedingt etwas „nachreichen“. In den vergangenen beiden Jahren sind immer mehr Angebote dieser Art auf dem Markt aufgetaucht, ein wunderbarer Trend. Ich habe mir einige davon angesehen, finde aber Landvergnügen am sympathischsten.

Landvergnügen, das ist Campen bei Freunden, Campen in der Natur, abseits überlaufener Campingplätze. Wie das funktioniert? Ganz einfach! Auf der Landvergnügen Website bestellt man sich um nur 47 Euro den Landvergnügen Campingführer und kann mit diesem (plus Fahrzeugplakette) bei den Landvergnügen Partnern übernachten. Ganz einfach ohne zusätzliche Kosten!

Wer ist mit dabei?

Landvergnügen Partner kann im Prinzip jeder werden, der Stellplätze für Camper zur Verfügung stellt. Manche Landvergnügen Hosts bieten Stromversorgung an (hier können unter Umständen geringe Kosten entstehen), manche bieten sogar WC und/oder Dusche an, die meisten haben einen Hofladen, Weinverkauf oder ein Restaurant mit dabei und man freut sich natürlich, wenn die Camper hier einkaufen oder speisen.

Auf der Seite von Landvergnügen findest Du auch jede Menge Partner in ganz Europa, von France Passion bis Brit Stops. Es werden jedes Jahr mehr! Ich habe auch mit den französischen und britischen Angeboten schon sehr gute Erfahrungen gemacht. Übrigens: Wenn Du hier von mir verwendeten Links verwendest, bekomme ich einen kleinen Prozentsatz davon. Du kannst dann auch Landvergnügen Affiliate Partner werden!

Viel Spaß!

 

Camping auf einem Bauernhof, kurz vor Berlin!

 

Bauernhofcamping mit Bogenschießen 😉

 

Landvergnügen: Camping bei Freunden

 

Yoga unterwegs

Was Yoga mit Bulli fahren zu tun hat???

Manchmal ziemlich viel 😉

Viele von Euch haben mitbekommen, dass unsere Reise im Herbst gecanceled werden musste, weil Carissimas Motor nicht mehr mitmacht. Nein, er steht nicht still. Aber bei einer Pürfung im Frühling war schon klar, dass hier bald mal was unternommen werden muss – im Oktober habe ich dann die eindeutigen Geräusche eines Motors, der es nicht mehr lange macht, gehört. Danach ging es rasant unangenehm weiter, aus einer Zusage für eine Motorsanierung wurde eine Absage, zwei Mechaniker, der Anfang des Jahres noch sehr positiv waren, haben ebenfalls abgewunken.

Ich gebe zu, ich bin einigermaßen nervös geworden. Damit ich nicht durchdrehe, bevor mein Motor saniert ist, habe ich mich für Yoga entschieden und nun, nach knapp 12 Wochen, möchte ich meine tägliche Yoga Praxis nie mehr missen. Ich werde auch auf Reisen mit Mady Morrison Yoga machen!

Mein Yoga Equipment bestelle ich bei Sat Nam. Klicke einfach auf das Bild und Du kommst zum wohl umfangreichsten Yoga Store im deutschen Sprachraum:

Yoga-Produkte

Soviel also dazu, was Yoga mit Bullireisen zu tun hat! Wir haben nach sechs Wochen Intensivsuche, unzähligen Telefonaten und Emails jemanden gefunden, der unseren 1,9 Liter WBX Motor generalüberholen kann und mag. Carissima wird also am 4. April für eine Woche zu Peter Seidl nach Taufkirchen gebracht und sollte danach wieder einwandfrei laufen.

Daumen drücken, Folks!!!

Camping l’Art de Vivre, Chateauneuf du Pape, Frankreich

Diesen Campingplatz im wohlbekannten Weinort Cahteuneu du Pape kenne ich seit Beginn der 1990er Jahre! Damals war zwar alles anders am Platz, aber der Wein in der Gegend war auch damals schon wunderbar. Am Platz hat man viele Adaptierungen vorgenommen, alles ist wunderbar gepflegt und das abendliche Glas Wein in der Bar schmeckt besonders gut im wunderschön gestalteten Ambiente.

 

Vom Campingplatz ist es nicht weit in die Stadt, mit dem Fahrrad etwa 20 Minuten. Wichtig zu beachten: In der Nachsaison haben im Städtchen nicht viele Läden offen, man sollte also am Weg dorthin die wichtigsten Lebensmittel einkaufen. In der Saison kein Problem, da ist hier viel los und es haben auch jede Menge Restaurants geöffnet. Besonders zu empfehlen ist der Blick von der Burgruine über die Rhone, einfach zauberhaft.

   

Unbedingt beachten sollte man auch die Tatsache, dass der Campingplatz am Wasser liegt und es darum immer wieder einmal zu extremen Mückenaufkommen kommen kann. Moskitonetze und alles, was man sonst noch so zur Abwehr schätzt, sollte man mitbringen, das macht das Leben einfacher 😉

Camping l’Art de Vivre, Chateauneuf du Pape

 

 

Camping du Lac de Savenay, Nantes, Frankreich

Auf dem Weg vom Süden in die Bretagne bin ich hier gestrandet – und das war eine super Entscheidung! Ein Platz zum Ausspannen und Durchhängen. Einfach mal langsam machen. Für Camper mit Kindern besonders interessant: Der Campingplatz liegt direkt neben einem Abenteuerland Kletterpark, der hauptsächlich von Kindern und Jugendlichen besucht wird. Ideale Freizeitgestaltung also. Für alle anderen: Der Lärm hört pünktlich um 18.00 Uhr auf, weil dann der Park schließt 😉

  

Am Campingplatz ist man extrem hundefreundlich und rund um den Platz gibt es ausreichend Gassirunden, Radrunden und Spaziergänge. Es ist einfach traumhaft entspannt hier!

Camping du Lac de Savenay

Der Campingplatz ist ACSI Mitglied, mit Karte bekommt man hier also Spezialtarife in der Nebensaison. Die Karte rechnet sich meist erst ab zei Personen, aber manchmal bringt es auch etwas, wenn man allein reist, weil zum Beispiel Strom inklusive ist oder der Hund gratis „mitläuft“.

  

Dieser Platz ist eine absolute Erholung für Menschen, die Ruhe suchen, keine Animation benötigen und einfach mal ausschlafen wollen – und kein Problem damit haben, dass aus dem Kletterpark manches Mal Gegröhle herübertönt. Der Spaziergang um den See ist übrigens zauberhaft und es gibt einige verschiedene Strecken.

Camping de la Ferme Fleurie, Locmariaquer, Bretagne, Frankreich

Dieser kleine Bauernhof Campingplatz ist wohl mit Abstand der entzückendste Platz auf meiner Reise in die Bretagne 2022. Der Platz ist sehr gepflegt, war im Mai nur mäßig belegt und die Betreiber sind sehr freundlich und hilfsbereit. Wenn die Rezeption nicht besetzt ist, sucht man sich einfach einen Platz und macht es sich gemütlich – irgendwann kommt dann sicher jemand vorbei. Neben den gut gepflegten Sanitäranlagen gibt es auch eine Mini Bibliothek mit gratis Internet, liebevoll eingerichtet, doch Achtung: Für Zoom Calls reicht die Bandbreite nicht. Das ist auch absolut nicht wichtig – nur wenn man darauf angewiesen ist, ist es gut, das vorher zu wissen 😉

   

  

Mit dem Fahrrad kann man hier hervorragend die Gegend erkunden, kleine, kaum befahrene Nebenstraßen führen zu den Sehenswürdigkeiten: Menhire, Megalithen und Steingräber aus längst vergangenen Tagen. Bis zu 7.000 Jahre alt sind die geheimnisvollen Hinkelsteine in der Bretagne! Das Städtchen Locmariaquer ist ebenfalls nur einen Kilometer entfernt, dort findet man Lokalkolorit vom Feinsten und einen wunderschönen kleinen Hafen.

  

Dieser Campingplatz ist ein Ruhepol, an dem es sich durchaus einige Zeit aushalten lässt. Wer seinen Camper, wenn er mal steht, nicht mehr so gern bewegt, sollte auf dem Weg zum Platz einkaufen, es gibt keinen Laden ums Eck 😉

Hier geht es zur Website des Campingplatzes

Hunde sind übrigens willkommen und das Meer ist zu Fuß erreichbar. Herz, was willst Du mehr.

 

Camping Couleurs du Monde, Montrichard, Frankreich

Dieser Campingplatz ist ideal zur Besichtigung einiger der bedeutendsten Loire Schlösser geeignet. Schloss Chenonceau, Schloss Amboise und Clos Luce befinden sich in Reichweite mit dem Fahrrad, genauso wie einige andere Schlösser. Ich habe zum Beispiel auf Schloss Meillant eine wunderbare Karte mit allen Loire Schlössern bekommen und die Dame, die die Führung machte, war so nett, mir die wichtigsten zu markieren.

Der Campingplatz liegt in der Stadt, was ich anfangs befremdlich fand, weil ich einige Wochen in der Natur unterwegs war und keinen Straßenlärm mehr gewohnt war. Ja, man hört die Straße und direkt hinter dem Platz befindet sich riesengroßer Supermarkt. So dicht in der Zivilisation zu sein hat aber auch sein Gutes. Wer mit dem Bulli unterwegs ist, sollte bei der Platzzuteilung aufmerksam sein – trotz Hinweis, dass ich mit Hund unterwegs bin, bekam ich einen winzigkleinen Platz in der prallen Sonne zugeteilt. Nachdem ich das mit dem Schattenbedarf aber an der Rezeption erkläre, bekomme ich einen doppelt so großen Platz im Schatten alter Bäume.

An den Wochenenden wird es am Platz auch in der Nebensaison sehr voll – die Schlösser sind ein attraktives Ausflugsziel, vor allem für Familien mit Kindern! Wer sich selbst also einen Gefallen tun möchte, bleibt hier während der Woche und reist am Freitagmorgen ab, in eine etwas weniger attraktive Gegend 😉

Hier geht es zur Website des Camping Couleurs du Monde, Montrichard.

 

Und hier noch etwas Reiselektüre für Dich!

 

 

 

 

Dies sind affialiate links. Mit einem Klick und Kauf unterstützt Du meinen Blog.

 

La cour des thes, Meillant, Frankreich

Das entzückende Cafè gegenüber von Schloss Meillant bietet alles, was der erschöpfte Reisende braucht: Guten Kaffee, selbst gemachte Torten und Kuchen und ein schattiges Plätzchen im Garten. Die liebevoll arrangierten Details sind es, die einen zum Träumen verleiten und bleiben lassen wollen.

Ganz ehrlich: Nach diesem wunderbaren Stopp habe ich es bitterlich bereut, nicht im Shop die schönen Teetassen erworben zu haben. Bin danach wochenlang durch Flohmärkte gestreift und habe Ähnliches erstanden. Denn lasst uns ehrlich sein, liebe Bullifahrer: Ein ordentliches Weinglas und eine schicke Teetasse, das sollte man mithaben auf Reisen. Mehr braucht es nicht 😉

Das Cafè hat offenbar keine Website, aber einen Facebook Auftritt.

Schloss Meillant, Frankreich

Schloss Meillant liegt in der Region Centre-Val de Loire und ist eines von über 400 Loire Schlössern. Das beeindruckende Bauwerk aus dem 14. Jahrhundert ist immer noch in Privatbesitz, kann aber besichtigt werden. Zum Zeitpunkt unseres Besuches (Mai 2022) konnten nur die Parkanlagen besichtigt werden, doch selbst diese sind sehenswert.

Die Dame, die die Führungen leitet, sprach ausgezeichnet Deutsch und Englisch und konnte viel über die Geschichte des Schlosses erzählen – Fakten, Geschichten und Anekdoten. Ich war begeistert von dieser Tour, noch dazu, wo es kein Problem war, Wanda mitzubringen, die den Spaziergang in den großzügig angelegten Gärten ebenfalls sehr genoss.

Im Schloss werden auch Events wie „Crime Dinners“ veranstaltet und man kann auch Räumlichkeiten für Hochzeiten buchen. Auf der Website erfährt man alles dazu.

Wer Schloss Meillant besichtigt, sollte unbedingt im „La Cour de Thes„, auch als „Cafè Totem“ bekannt, einkehren. Das kleine Cafè befindet sich gegenüber der Schlossanlagen und bietet nicht nur einen schattinge Gastgarten, sondern auch Kaffee und Kuchen vom Feinsten.

Und hier geht es zur Website von Schloss Meillant.

Camping du Canal de Berry, Saint-Amand-Montrond, Frankreich

Dieser Platz eignet sich hervorragend als Zwischenstopp auf dem Weg zu den Loire Schlössern oder aber zum Besuch des Schloss Meillant. Der Campingplatz liegt direkt zwischen Bourges und Montlucon. Schloss Meillant ist nur acht Kilometer entfernt und lässt sich auch mit dem Fahrrad erreichen, auch wenn ein Teil der Strecke entlang einer Hauptstraße verläuft und man etwas vorsichtig sein sollte.

Der Campingplatz ist alt, aber sehr gepflegt und in der Vorsaison mäßig besucht. Hunde sind erlaubt und klein Wanda hatte zum Zeitpunkt unseres Besuches (Mai 2022) fast den ganzen Platz für sich.

Saint-Amand-Montrond lässt sich gut vom Campingplatz aus erkunden, man ist mit dem Fahrrad in wenigen Minuten im Stadtzentrum und in den warmen Sommermonaten kann man schön am Canal de Berry flanieren. Wir waren sehr zufrieden mit diesem Platz und empfehlen diesen als Zwischenstopp auf jeden Fall!

Und hier geht es zur Website des Camping du Canal de Berry in Saint-Amand-Montrond.

10 Jahre Landvergnügen!

Landvergnügen begleitet mich nun schon, seit ich 2015 begonnen habe, mein Traumleben zu führen. Wie dieses Traumleben aussieht? Vier bis fünf Monate im Jahr mit meinem Bulli unterwegs sein, von unterwegs arbeiten, was mir Freude macht, Bücher schreiben und wunderbare Menschen kennen lernen. Klar, dass ich auf all den Reisen nicht immer auf einem Campingplatz stehen möchte!

Darum war ich mehr als dankbar, über das damals noch sehr junge „Landvergnügen“ gestolpert zu sein und über dieses wunderbare Netzwerk ähnliche Möglichkeiten in ganz Europa gefunden zu haben. Neugierig geworden? Also, alles der Reihe nach!

Was ist Landvergnügen?

Landvergnügen ist ein Buch, einfach gesagt. In diesem Buch findest Du über 1.400 Stellplätze in ganz Deutschland, auf denen Du FREI stehen kannst. Deine Kosten sind einfach nur das Landvergnügen Buch, das es um 49,90 Euro im Landvergnügen Shop gibt. Mit diesem Buch erhältst Du eine Jahresvignette für Dein Auto und die App, für alle, die digital unterwegs sind. Und dann kann es losgehen! Du suchst aus dem Büchlein die Stopps, die Dir gefallen und übernachtest abseits von Campingplatztrubel und Stress bei Bauern, Winzern, Braumeistern und vielen anderen Gastgeber*innen in Deutschland – und das absolut ohne Kosten. Und mehr noch: Du lernst Menschen kennen, darfst auf Plätzen übernachten, die Du Dir nie erträumt hättest und erfährst Land und Leute authentisch.

Als wir 2015 im Frühling meine erste Buchtour („Der Garten in der Tasche“ goes North) unternommen haben, hatte ich die Ehre, mir auf einem Biohof von drei Zehnjährigen die Welt erklären zu lassen, zwei Österreicher kennenzulernen, die in Brandenburg einen Hof gekauft haben und zu erleben, wie es auf einem Weingut zugeht. Allein diese Begegnungen waren einzigartig – ganz zu schweigen von den kommenden Jahren, in denen ich nicht nur zum Landvergnügen Fan geworden bin, sondern auch die weiteren Möglichkeiten quer durch Europa getestet habe.

Auf der Seite von Landvergnügen kann man mittlerweile alle Stellplatzführer erwerben, die es in Europa gibt und die nach einem ähnlichen Konzept funktionieren, so zum Beispiel das von mir heiß geliebte und ausführlich genutzte „Brit Stopps“ für Großbritannien oder das „France Passion“ für Frankreich, genauso wie das neue „Bauernleben“ für Österreich und das „Espana Discovery“ für Spanien.

Campen bei Freunden – Freie Stellplätze in Deutschland

All diese Führer funktionieren nach dem gleichen Prinzip: Du kaufst mit dem Stellplatzführer eine einjährige Mitgliedschaft, suchst Dir Deine Lieblingsziele im Büchlein aus und es kann losgehen. Im Buch vermerkt sind dann bei jedem Gastgeber auch die Dinge, die Dich erwarten, also beispielsweise ob auch Strom oder Sanitäranlagen angeboten werden. Das ist nicht überall so, denn die Landvergnügen Partner sind keine Campingplätze! Behalte das also unbedingt im Hinterkopf, falls Du mit Bulli reist und keine Dusche an Bord hast 😉 Bei Unsicherheiten rufe einfach Deine Gastgeber an – meist findet sich für alles eine Lösung!

Ich möchte dieses Konzept am liebsten allen Menschen ans Herz legen – vor allem aber jenen, die abseits von touristischen Trampelpfaden unterwegs sind und auf ihren Reisen wirklich Menschen kennenlernen möchten.

HAPPY Birthday, Landvergnügen!