Camping Apollon, Delphi, Griechenland

delphi1Diser Campingplatz ist perfekt geeignet, um die Ruinen der alten Tempel und Heiligen Stätten zu besichtigen und – besonderer Pluspunkt – ist ganzjährig geöffnet. Besonderer Pluspunkt: auch der Pool ist nach der Hauptsaison noch geöffnet und lud Anfang November zu erfrischenden Längen ein.

Einziger Minuspunkt: sowohl das Restaurant delphi5mit der umwerfenden Aussicht auf die Bucht als auch der Mini Market schließen mit 31. Oktober. Nachdem der Camping Apollon von den Delphi Campingplätzen am nähesten zur Stadt liegt, kann man aber auch getrost täglich in die Stadt zum Essen oder Einkaufen gehen. Drei Kilometer über Schafweiden und Wiesen laden ein.

delphi15Im historischen Delphi gibt es keinen klassischen Supermarkt und bei den kleinen Märkten lohnt sich ein Preisvergleich. Man ist hier von den Touristen verwöhnt und da kann es durchaus passieren, dass für eine Flasche Wein in der Plastikflasche 7 Euro verlangt werden. 

Der Preis für den Platz – eine Person mit Bulli und Strom, heißem Wasser und sauberen Sanitäranlagen – ist auf jeden Fall perfekt.

Hier geht es zur Website von Camping Apollon.

Und hier geht es zur facebook Seite!

Camping Nicolas, Palea Epidaurus, Griechenland

nicolas2Palea Epidaurus zählt zu den entzückendsten kleinen Städtchen am Pelepones – naturgemäß haben das auch andere Touristen bereits entdeckt. Dementsprechend viele Andenkenläden und Souvenirgeschäfte finden sich entlang der schmalen Haupstraße. Das Positive daran: es gibt mindestens genauso viele Bars und Tavernen, die auch noch in der Nachsaison geöffnet haben. Nach Epidaurus kann man getrost noch im November reisen und wird gut versorgt sein. Die antiken Stätten sind genauso interessant wie das Meer in den kleinen Buchten rund um die Stadt – aktuelle Wassertemperatur heute, 29.10.2016 immerhin noch 21 Grad!

Der Campingplatz Nicolas 1 liegt sehr beschaulich epidavros7zwischen Orangenhainen und einer kleinen Bucht, gleich neben dem Gikas Holiday Club mit dem Restaurant Mouria. Alles gehört einer Familie und auch wenn „Holiday Club“ sehr groß klingt, ist alles sehr familiär, der Campingplatz zählt sicher zu den Kleineren in Griechenland. Die Preise sind moderat – Übernachtung für eine Person mit Bulli , Strom und superschnellem WIFI in der epidavros8Nachsaison 15 Euro – die Sanitäranlagen sauber und es gibt auch zu Saisonende noch heißes Wasser.

Grundsätzlich schließt der Nicolas 1 am 31. Oktober, doch der Besitzer meinte, wenn ich länger bleiben wolle, sei das auch ok.

 

Zur Website von Camping Nicolas.

Und hier zum facebook Auftritt.

 

 

Camping Gythion Bay, Griechenland

githion13Gythion Bay wurde mir von anderen Reisenden empfohlen und ich wurde nicht enttäuscht. Dieser Platz liegt wunderbar in der Nähe des Städtchens Gythion mit seinem kleinen Hafen und unzählingen kleinen Tavernen und Bars. Jeden Freitag ist Markt in Gythion und man kann so ziemlich alles erwerben, das man für den Alltag braucht.

Der Platz liegt direkt am Meer, das Restaurant hat in der Nachsaison schon geschlossen, der githion20Pool ist aber noch geöffnet und einfach wunderbar für die täglichen Längen. Gythion Bay ist in der Nachsaison beschaulich und gemütlich, die Anzahl der Plätze lässt darauf schließen, dass die Hochsaison hier anders aussehen wird. Der Platz hat – Stand 2016 – bis 31. Oktober geöffnet.

Die Stellplätze sind großzügig und unter einem herrlich alten Baumbestand. Olivenbäume, Orangenbäume und Oleander githion14stehen hier gut durchmischt und sorgen für ausreichend Schatten und auch Schutz bei Regen. Das Personal ist extrem freundlich und unkompliziert, ein dickes Plus!

Zur Website von Gythion Bay.

Zum facebook Auftritt von Gythion Bay.

Camping Anemomilos, Finikounda, Griechenland

pass2Finikounda ist weder der Nabel der Welt noch wird es irgendwann Kulturhauptstadt werden, doch der Camping Anemomilos ist ein sehr geselliger Ort. Vor allem in der Nachsaison findet sich hier die Community der Herbstreisenden ein, die die letzten Sonnenstrahlen genießen wollen.

Der Market am Platz schließt am 7. Oktober, doch ist der örtliche Supermarkt in Gehweite, man kommt also nicht in Versorgungsnot. Am Platz gibt es sehr saubere Sanitäranlagen mit reichlich warmem Wasser, Waschmaschinen und direkten Zugang zum Meer. Die Stellplätze sind groß und auch wenn manche Strom-Versorgungsstationen nicht den Strom liefern, den sie sollen, hat man immer Stationen in Reichweite.

finikoundaIn der Nähe des Platzes finden sich einige Restaurants mit guter Küche und in Finikounda hat man ebenfalls eine große Auswahl an Bars und Restaurants.

Wie das Meer im Sommer ist, zeugen die vielen wunderbaren Bilder des facebook Auftritts von Camping Anemomilos, Mitte Oktober jedenfalls war es immer noch finikounda3herrlich warm und neben einigen Kitesurfern waren nur wenige Badegäste am Strand. Herrliche Einsamkeit mit Meeresrauschen!

In der Nachsaison sollten empfindliche Personen die oberen, windgeschützten Stellplätze vermeiden denn hier sind jede Menge Moskitos. die Stellplätze am Meer sind winddurchflutet genug, um hier geschützt zu sein.

Wie es aussieht, hat der Platz keine eigene Website, also kann hier nur auf einen der vielen Campingplatz Pools verwiesen werden, zum Beispiel auf http://www.finikounda-online.de/campingplaetze/camping-anemomilos.html.

 

Camping Alphios, Olympia, Griechenland

olympia6Der Campingplatz „Alphios“ liegt etwa einen Kilometer über dem altertümlichen Olympia inmitten von dicht bewaldeten Hügeln. Dementsprechend ruhig und beschaulich ist es hier auch. Wenn man einen der Stellplätze mit Blick in die Landschaft ergattert, ist es, als würde man mitten im Grünen wohnen. In der Nachsaison ist dies absolut kein Problem, bei einem einwöchigen Aufenthalt Mitte Oktober war ich fast allein auf dem Platz.

olympia4Die Sanitäranlangen sind veraltet, aber sehr sauber, werden jeden Tag gereinigt und die freundliche Betreiberin des Platzes macht alles wett, was nicht perfekt ist. Sie spricht perfekt englisch, betreibt den Laden, die Rezeption und das Restaurant und kümmert sich um alle Belange, vom Wunsch nach einer Wanderkarte bis zur Frage nach der nächsten Apotheke. Der Pool am Platz ist erfrischend olympia5kalt, aber riesengroß, hier kann man tatsächlich sein täglich workout leisten. Liegen, Sessel, Tische und Sonnenschirme am Pool sind in ausreichender Zahl vorhanden und vor allem: auch in der Nachsaison!

Die Stellplätze sind groß und mit Sonnenschutz ausgestattet, der Campingplatz ist überschaubar groß und alle Einrichtungen sind bequem erreichbar. Im olympia3Restaurant hat man sich mit meiner Angabe, ich sei Vegetarierin, beschäftigt und extra für mich gekocht.

Wie stark auch immer dieser Platz in der Hochsaison belebt ist – ich möchte den Betreibern des Camping Alphios zu einer der schönsten Wohlfühloasen ever gratulieren!

Zur Website des Camping Alphios.