Polarlichtwatch in Norwegen

Liebe Bullireisen Freunde – heute mal ganz offtopic, sprich ohne Bulli unterwegs. La Carissima wird zurzeit vorbereitet auf unsere USA Reise, der Innenausbau muss „seetauglich“ sein und ein paar technische Dinge gibt es auch noch zu lösen. In der Zwischenzeit habe ich mir also einen lang gehegten Traum erfüllt und bin wieder einmal zum Polarlicht Schauen aufgebrochen. 2005 habe ich das erste Mal Polarlichter gesehen, in Alaska, und seitdem bin ich besessen. Leider ist das gar nicht so einfach, wenn man in Österreich wohnt. Die Polarlichtwahrscheinlichkeit hier ist eher gering. Wie weiß man nun, wo man die Polarlichter sehen kann? Wie gesagt, Alaska im Herbst ist ein heißer Tipp, genauso Island im Dezember (selbst probiert 2012). Und nun sind wir in Tromso, Norwegen und wider jeder Wettervorhersage können wir die wunderbaren Polarlichter beobachten.

  

Polarlichtwatch: Die besten Tools

Um Polarlichter beobachten zu können, sollte man wissen, dass dieses Naturphänomen sich an den Polen abspielt und dementsprechend nur einige Breitengrade darunter sichtbar ist. Das Auftreten und die Intensität der Polarlichter steht im direkten Zusammenhang mit der Sonnenwindintensität. Sehr hübsch erklärt wird das in diesem Artikel: https://www.geo.de/geolino/natur-und-umwelt/1186-rtkl-interview-wie-polarlichter-entstehen

Neben dem mehr oder weniger starken Auftreten von Polarlichtern (die bei sehr starker Aktivität tatsächlich auch bis Mitteleuropa zu sehen sind, was allerdings selten vorkommt) gilt es auch die Jahreszeit zu berücksichtigen. Wenn im hohen Norden die Mitternachtssonne regiert, sieht man die Polarlichter naturgemäß nicht. Beste Reisezeit zum Polarlichtwatch ist meiner Erfahrung nach Oktober bis Dezember. Aber natürlich kann man auch in Richtung Frühling welche sehen.

Der dritte Faktor ist das Wetter! Polarlichter sieht man nur, wenn der Himmel klar ist. Dazu mehr im nächsten Kapitel. Vorab aber einige Links, die Auskunft darüber geben, ob man mit einem starken oder eher schwachen Auftreten der Lichter rechnen kann:

https://www.spaceweatherlive.com/en/auroral-activity/auroral-oval

http://www.polarlichter.info/wann.htm

http://www.aurora-service.eu/aurora-forecast/

Und hier geht es weiter mit Teil 2 – Polarlichtwetter!