Das Champagnerfest in Epernay

Das Champagnerfest in Epernay, das alljährlich Ende Juni stattfindet, sollte man als Fan des sprudelnd gepflegten Genusses unbedingt besuchen. In den Gemeinden rund um Epernay, der Hauptstadt des Champagners, wird allerlei geboten, von offenen Galerien und Champagnerkellereien bis hin zu Musik auf offener Straße. Am Eröffnungstag in Epernay beispielsweise gelang es uns, ein Brass Orchestra, einen Singasongwriter, eine Band, die U2 zum Besten gab sowie eine französische Hip Hop Truppe zu genießen, und das zusätzlich zu verschiedenen Straßenkünstlern und unzähligen Champagner Verkostungen. Ein wahrer Genuss!

An allen drei Tagen des Festivals bringt ein Shuttle Bus die Besucher auch in die Gemeinden rund um Epernay, sodass man sich keine Sorgen ob des übermäßigen Champagnergenusses machen muss.

Übernachten am Camping Municipal ist absolut mehr als ok, ein schöner Platz am Fluss, der zwischen Festivitäten Erholung ermöglicht. Alles in allem ein absolut gelungenes Festivalwochenende!

Das Weinfest in Fleurie

Fleurie en Scene„, ein kleines, feines Fest in der beschaulichen Ortschaft Fleurie. Es findet Anfang Juni statt und man huldigt dem Wein so wie dem französischen Lebensstil.

Musik genießen, Wein trinken, plaudern und in die Abendsonne träumen, so war für mich das Fest in Fleurie. Ich hoffe doch sehr, dass es nicht das letzte Mal war. Die Band am Ende des Abends war übrigens der absolute Hammer, da wurden „Blues Brothers“ bis französische Schlager der vergangenen Jahre alles auf und ab gespielt, was so richtig ins Ohr geht. Zum Übernachten bietet sich der Campingplatz am Ortsrand an, man hat nicht weit zu gehen und am Platz gibt es auch einen Pool, falls man vorher ein wenig abkühlen möchte. Der vergangene Juni (2017) hatte es nämlich termperaturmäßig ziemlich in sich!