Camping Weekend, Lago die Garda, Italien

Nun, als Nachsaisonreisende und Vorsaisongenießerin war ich ein wenig geschockt über die Preisgestaltung dieses Campingplatzes. Ok, Vierstern, das hatten wir anderswo auch schon um 20 oder 25 Euro die Nacht. Aber 32,50 für einen winzigen Stellplatz, einen Menschen und ein sehr kleines Hündlein, das ist dann schon etwas heftig, vor allem, wenn wir bereits Mitte September haben.

Mit einer ASCI oder ADAC Camping Card sieht die Sache schon besser aus, denn dann kostet der Spaß nur noch 17 Euro. Es soll ja auch nicht immer alles in Geld bemessen werden. Darum vorweg, oder mittendrin: wer mit Kindern unterwegs ist, wird diesen Platz lieben! An jeder Ecke warten kleine Abenteuer auf die jungen Piraten und Seefahrer, Schaukeln, Rutschen, Kinderanimationsprogramm (auch in der Nachsaison!!!) sowie eigene Kindertoiletten und Familienduschen. Richtig super!

Als Alleinreisender hat man von alldem nichts. Und die Duschen sind leider weder windfest noch geheizt. Dafür ist man am Platz hundefreundlich, für Wanda musste ich die veranschlagten 2 Euro (in der Hauptsaison 7 Euro!) nicht bezahlen. Ich würde hier ohne Ermäßigungskarte nicht mehr herkommen, mit aber sehr gerne. Der Platz ist extrem ruhig und der Blick auf den See grandios. Man kann auch zu Fuß vom Platz zum See wandern oder eines der vielen Zusatzangebote in Anspruch nehmen, von der Seerundfahrt mit Boot bis zu einem Besuch in Venedig. Den Sinn dieser Sache habe ich zwar nicht verstanden, aber es sei der Vollständigkeit halber hier erwähnt 😉

Zur Website des Camping Weekend.